blogger.com mit STRATO-Domain nutzen

Eine Freundin nutzt einen Blog bei blogger.com und würde den jetzt über eine Individuelle Domain erreichbar machen. Damit das nicht über so eine gefuschte Weiterleitung geschieht (schlecht für Suchmaschinen), bietet blogger.com hierzu eine entsprechende Möglichkeit. Da die Domain bei STRATO liegt und ich zufällig dort auch ein „Nur-Domain“-Paket habe, hab ich mich etwas umgesehen und präsentiere hier eine, für den Laien hoffentlich verständliche, Schritt-für-Schritt-Anleitung wie man seine STRATO-Domain mit blogger.com verbindet.

UPDATE 05.10.16: Google hat paar IP-Adressen geändert – Blogeintrag soweit angepasst

Voraussetzung:

  • blogger-Account (und somit auch einen google-Account)
  • Ein „Nur-Domain“-Paket (z. B. „de-Domain“) von Strato (Webhosting-Pakete sind einfacher) mit aktivierter Domain.

Los gehts:

  1. blogger.com Einstellungen
  2. Grundlegene Einstellungen
    blogger_grund_einstellungen
  3. Veröffentlichung -> Blog-Adresse
  4. Klick: „+ URL bei einem Drittanbieter …..“

    Punkt 3 und 4

    Punkt 3 und 4

  5. trage hier deine Domain ein (mit www.)
    => es kommt jetzt eine Fehlermeldung

    Punkt 5 und 6

    Punkt 5 und 6

  6. Klick: „Inhaberschaft an der Domain auch mit einem TXT-Satz über die Googl…..“
    => die nächste Fehlermeldung

    Punkt 6 und 7

    Punkt 6, 7, 8

  7. wähle als Domain-Registrierstelle „blacknight.com“ aus (für STRATO sind die Einstellungen nicht nutzbar)
  8. Kopiere die komplette Zeile „google-site-verification…….“
  9. DIESE Seite kannst du schließen
    => wir wechseln zu Strato
  10.  öffne jetzt das Strato-Menu

    Punkt 11 und 12

    Punkt 11 und 12

  11. Klick: Domains
    => hier siehst du deine Domain – rechts davon unter „Funktionen“ steht:
  12. Klick: verwalten
  13. Klick: DNS-Einstellungen

    Punkt 13, 14,16, 17

    Punkt 13, 14,16, 17

  14. Klick: „verwalten“ bei A-Record [IPv4]
  15. eigene IP: 74.125.136.121 (*) -> Einstellungen übernehmen Update: siehe unten
  16. wieder zurück zu den DNS-Einstellungen (12, 13, 14)
  17. Klick: TXT-Record
  18. aktivieren und die Zeile mit google-site-verfication ….. dort einfügen. Übernehmen.
    strato_domain_dns_txtOPTIONAL: Zurück zu den DNS-Einstellungen. Jetzt AAAA-Record [IPv6] auswählen: Eigene IP-Adresse: 2a00:1450:4013:c01:0:0:0:79 (0 = Null). Diesen Punkt kann ich leider nicht testen. Wer einen IPv6-Anschluß hat und bestätigen kann das hier die IPv6 klappt: bitte Feedback!
    => Zurück zu blogger.com
  19. wiederhole 1,2,3,4,5,6 => [bitte wieder blacknight auswählen und dann bestätigen klicken!]. Die Domain sollte jetzt bestätigt sein (ggf. mal 1-2 Kaffee trinken – technisch bedingt kann das ganze ein wenig Dauern; die angesagten 24h waren bei mir noch nie mehr als 10 Minuten!)
    => Zurück zu blogger.com
  20. wiederhole 1,2,3,4,5 -> Speichern – jetzt sollte die Domain akzeptiert werden (wieder Kaffee und keine 24h)
  21. Klick auf Bearbeiten
  22. Haken setzen bei … nach www. weiterleiten
    blogger_url_www

FERTIG … der Blog sollte jetzt unter der eigenen Domain erreichbar sein.

(*) WICHTIG wenn der Blog unter der Adresse mal nicht mehr erreichbar ist, kann das daran liegen das Google die IP geändert hat (die die du unter -15-/Optional einträgst!)
Du musst dann die IP-Ändern (kann alle jubelJAHRE mal vorkommen … wenn überhaupt)

=> Windows
a) suche die „EINGABEAUFFORDERUNG“ ;)
b) tippe: nslookup ghs.google.com ein

=> Hier seht ihr jetzt die IP-Adressen. (4 = A-Record; 6 = AAAA-Record)
Den AAAA-Record müsst ihr zu einem Format mit 8 Blöcken formen. „::“ heißt hier: durch Nullen auffüllen. 2a00:1450:c01:0:0:0:79 (0 = Null)

Update 05.10.16: bitte nur noch die Adressen nehmen die Google selber vorschlägt:

Google selber gibt diese IP-Adressen an (A-Records): 216.239.32.21 | 216.239.34.21 | 216.239.36.21 | 216.239.38.21 … eine davon aussuchen –  sollte genauso gehen. Info dazu: https://support.google.com/blogger/troubleshooter/1233381?hl=de#ts=1734115

Viel Erfolg.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, sonstiges, Tips & Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

39 Kommentare zu blogger.com mit STRATO-Domain nutzen

  1. irgendwo bei Blogger was verstellt? Der Blog einer Freundin ist nach wie vor erreichbar. Ich selber nutze diese Blog-Kombi ja nicht.

  2. Dionelou sagt:

    Thank you so much for this tutorial !! :D

  3. Alex sagt:

    Wie blöd von mir. Ja es funktioniert auch ohne das Präfix. DANKE!

    Habe dann auch alle Schritte weitergemacht und konnte es normal abspeichern.
    Jetzt bekomme ich jedoch erstmal den Hinweis, dass ich in Kürze umgeleitet werde und der Blog nicht mehr von Blogger gehostet wird. Auf der www. Seite wird mir der 404 Errorcode angezeigt.

    In den Kommentaren hier habe ich gelesen ,dass man eine neue IP ausprobieren soll und den AAAA Record eintragen soll. Habe ich anschließend dann auch gemacht aber es ändert sich leider nichts an der Fehlermeldung.

    Liebe Grüße,
    Alex

  4. MUSST du das Präfix setzen? Wenn nicht trage den Wert wie in Punkt 18 beschrieben ein (google-site-verfication…). Das Präfix gehört wohl zu der SPF-Einstellung – was aber eine andere Baustelle ist. Gib mir dann bitte Rückmeldung ;) Danke

  5. Alex sagt:

    Hallo,

    erstmal vielen Dank für das Tutorial.
    Leider habe ich Probleme ab Schritt 18.
    „TXT Records“ ist bei mir „TXT Records inklusive SPF und DKIM Einstellungen“ und ich kann nichts aktivieren oder deaktivieren, sondern muss ein Präfix, Typ und Wert dort eingeben. Ich habe also nicht die Möglichkeit, nur den kopierten Teil von Google dort einzusetzen.
    Gab es da wieder Änderungen bei Strato? Wie kann ich jetzt vorgehen?

    Hier mal ein Screenshot wie es bei mir aussieht:
    http://www.bilderhoster.net/27843/15aghws2.jpg.html

    Liebe Grüße,
    Alex

  6. @Nina: hast du mein update vom 05.10.16 gesehen? Die IP-Adresse muß geändert werden – vielleicht liegt es daran?

  7. @Claus: das nur die Domain angezeigt wird ohne „news.html“ etc. geht nicht wirklich. Das hat man früher sehr unschön mit Frames gemacht – das macht man heute aber nicht mehr – richtig schlecht für Suchmaschinen und Browser mögen das auch nicht mehr so recht. Also nein geht nicht!

  8. Claus sagt:

    Hat doch nicht geklappt :-(
    wenn ich http://www.intoxicated.de eingebe kommt eine DNS Fehlermeldung :-(
    Ich dreh bald durch

  9. Claus sagt:

    Hat doch noch funktioniert – Daaaaaankeeeeeeeeeeeeee!!!!!!!!!

    Vielleicht hast Du mir auch einen anderen Tip?

    Alsoooooo, jetzt habe ich in meinem Blog endlich http://www.intoxicated.de stehen.
    Aber wenn ich innerhalb der Seite auf einen Button wie „news“ oder so klicke, steht oben in der Url: http://www.intoxicated.de/p/news.html.

    Kann man das irgendwie so machen das immer nur http://www.intoxicated.de in der URL steht, egal wo ich hinklicke?

  10. Claus sagt:

    Hallo,
    Danke für die tolle Anleitung.
    Nur, bei Deinem Update schreibst Du:

    „Update 05.10.16: bitte nur noch die Adressen nehmen die Google selber vorschlägt:“

    Aber wo finde ich die IP die Google mir vorschlägt?

    Danke schonmal im Voraus!“

  11. Nina sagt:

    Hallo,
    ich hab ein ganz komisches Problem. Meine Domain hat super funktioniert bis vor kurzem, wenn ich aber nun auf meine alte D0main mit blogspot gehe, dann kommt wieder der doofe Fehler, dass meine Seite nicht mehr von blogger gehostet werden würde! Hat sich bei google wieder was geändert? Wäre dir so dankbar für deine Hilfe!!!
    Nina
    http://www.vervliestundzugenaeht.de /www.vervliestundzugenaeht.blogspot.de

  12. Justine sagt:

    Hallo,

    nach so vieler sucherei habe ich es fast aufgeben mit der Domain, aber dank deiner Ausführlichen erklärung hat es endlich geklappt! :) Vielen Vielen Dank!!

  13. duni.cheri sagt:

    Ich wollte einfach nur DANKE sagen ! :) Du hast mich gerettet!

  14. Mai sagt:

    1000 Dank für deine ausführliche und hilfreiche Anleitung! Ich war schon total am Verzweifeln, bevor ich deinen Beitrag hier gefunden habe. :D Ich bin alles Schritt für Schritt durchgegangen und es hat alles wunderbar funktioniert. Ich bin so froh, dass es solche hilfsbereiten und IT-versierten Menschen wie dich gibt. Ein gutes Karma von mir und allen anderen denen du bereits geholfen hast ist dir schon mal sicher. ;)

  15. K2R sagt:

    Du kannst den anderen Kommentar löschen. Strato konnte mir weiterhelfen:

    Die Lösung:

    1. Subdomain=blog.ihre-strato-domain,
    CNAME=ghs.google.com. (Der Punkt am Ende ist wichtig.)​

    2. Subdomain=eeuasdfasdfgg.ihre-strato-domain,
    CNAME=gv-yoxxmasdfaasdfasdfon5.dv.googlehosted.com. (Der Punkt am Ende ist wichtig.)​

    Die kryptischen URL-Bezeichnungen gibt es bei https://www.blogger.com/blogger.g?blogID=___DEINE_BLOG_ID___#basicsettings/src=dashboard und https://www.google.com/webmasters/verification/verification?hl=en

  16. K2R sagt:

    Eigene IP-Adresse: 2a00:1450:4013:c01:0:0:0:79 (0 = Null).

    Wo bekomme ich die IP her, bzw. wo kann ich die sehen?

    Mir raucht langsam der Kopf. Irgendwie komme ich nicht weiter.
    https://productforums.google.com/forum/?utm_medium=email&utm_source=footer#!msg/webmaster-de/M_xV4GvChoE/p1ZY93T1AgAJ

  17. Patrick sagt:

    unter meinem Punkt 5 – Veröffentlichung – Blog Adresse sehe ich nur http als möglichkeit. Um SSL zu nutzen, müsste blogger.com hier https anbieten für dieses Nutzungsmodell. Das könnte schon mal ein Problem sein. Das zweite wäre das das Zertifikat auf Server 1 (Strato) liegt, der „Webspace“/Blog aber auf Server 2 (blogger). Sowas wird von SSL nicht unterstützt, da so halt auch missbrauch möglich ist. Blogger müsste selber SSL-Zertifikate anbieten … dann läg Zertifikat und Blog auf gleichen Systemen …

  18. Toni sagt:

    Vielen Dank für den guten Post. Ich hätte mal eine weitere Frage.
    Wie bekommt man SSL eingerichtet, wenn ich mir ein Wildcard Zertifikat von Strato besorge, bekomme ich immer nur eine Nicht Verfügbar Seite angezeigt.
    Was muss ich weiter konfigurieren damit SSL mit Strato und Blogger funktioniert ?

  19. Joka sagt:

    Völlig panisch festgestellt, dass mein Blog nicht mehr aufrufbar war. Dank dieser Hilfe den Fehler behoben. Ganz ehrlich: GANZ HERZLICHEN DANK für das Update und die prompte Hilfe! Echt super!!!

  20. Florian sagt:

    Ich danke für diese geniale Erklärung! Es müsste jetzt funktioniert haben und dauert wahrscheinlich noch 10 Minuten – 24 Stunden. Der erste und einzige Blog, der es für Strato passend erklärte, wenn man sich fehlerhafterweise kein Hosting-Paket kaufte, das noch mehr Geld kostet.

    Danke!

  21. Christina sagt:

    Grandiose Erklärung!

    Beim ersten Versuch wurde mir ebenfalls zunächst ein Warnhinweis bei der Weiterleitung von Blogger zur Domain angezeigt, sowie der Google Fehlercode 404, bei Eingabe ohne www. (obwohl ich die Weiterleitung in den Blogger-Einstellungen aktiviert hatte), aber nachdem ich statt der 74er die 216er IP-Adresse angegeben, sowie den (optionalen) AAAA-Record angelegt habe, funzt nun alles einwandfrei.

    Ich weiß nicht welcher der beiden Einstellungen ich dies nun zu verdanken habe, aber sollte jemand das gleiche Problem haben, einfach eine der anderen IP-Adressen ausprobieren und ggf. den AAAA-Record (IPv6) angelegen, dann dürfte/ sollte/ könnte es klappen :-).

    Also nochmals: Meeeerci Beaucoup, ich hatte Strato schon vollkommen verteufelt, da ich leider erst (zu) spät festgestellt habe, dass ja bei der Hauptomain der CNAME-Record nicht geändert werden kann (mal von Hosting-Paketen und/oder Subdomains abgesehen).

    Gute Nacht und einen lieben Gruß von einer nicht mehr ganz so verzweifelten Christina

  22. Steffi sagt:

    Vielen Dank für die äußerst ausführliche Beschreibung! Top. Hatte es letztes Jahr schon über die CNAMES probieren wollen, hatte aber nicht funktioniert. Somit hatte ich vom Widerrufsrecht gebrauch gemacht. Kann es sein, dass Adsense dann aber nicht mehr funktioniert?

  23. Patrick sagt:

    Ja da ist ein Denkfehler. Google wird evtl. die Domain im Index aufnehmen – aber der Inhalt wird weiterhin unter der Blogger-Domain laufen und darunter indiziert

  24. Ecarkasko.de sagt:

    Hallo, kennst du die weiterleitungsfunktion bei strato? Da kannst du für beliebige Domains von dir auf den Blog umleiten. Kennst du dich damit aus ob damit auch eine andere ip (strato) google angezeigt wird? Oder mach ich da einen Denkfehler? Gruss, krea

  25. Patrick sagt:

    Ich mag es persönlich lieber so was selber zu hosten. Also lieber die Variante Strato+Wordpress – da hat man dann halt selber die Gewalt drüber …

  26. Miriam Siepe sagt:

    hallo,
    ich bin völliger Neuling auf dem Gebiet und muss mich jetzt entscheiden, ob ich meinen geplanten Blog direkt bei Strato erstelle, also eine .de domain dort registriere und dann mit dem von Strato angebotenen System einen Blog erstelle (wenn ich richtig verstanden habe mit WordPress), oder ob ich es bei blogspot mache…..ich bin etwas überfordert mit den vielen Möglichkeiten. was kannst Du empfehlen?

  27. Josie sagt:

    Vielen lieben Dank Patrick!! Das hast du grandios erklärt! Dank dir hab selbst ich, als technischer Krüppel, das mit den Einstellungen hinbekommen. Ich hatte schon fast die Hoffnung aufgegeben mit der STRATO Domain. Tausend Dank :)

    Liebste Grüße,
    Josie http://www.josieslittlewonderland.de

  28. Laure sagt:

    wouahhhh!! Vielen vielen Dank, es hat funktioniert, es ist toll, ich bin so bedankbar!

  29. ahmet sagt:

    thanks
    :)

  30. Franzi sagt:

    Es funktioniert!!! Vielen vielen Dank für die Anleitung. Mann muss lediglich noch den Haken bei (…).com nach www.(…).com weiterleiten! Super !! :)

  31. Franzi sagt:

    Hey,

    Soll ich unter Punkt 15. meine eigenen IP eingeben oder 74.125.136.121?
    Ich glaube die Google Ips funktionieren bei mir nicht, weil man 4 A-Datensätze erstellen muss und ich nur einen erstellen kann.

    Lg

  32. Tina Carrot sagt:

    Hallo Patrick,

    vielen, vielen herzlichen Dank für diese super Erklärung – der Strato-Kundensupport konnte mir bei meiner Frage dazu gar nicht weiterhelfen und dank dir hat die Umleitung (bis mein WP-Blog online geht) super geklappt! :))

    Liebste Grüße,
    Tina

  33. Patrick sagt:

    bei mir klappt es jetzt … so 100%ig sicher warum, weiß ich aber nicht …

    Ich habe als IP jetzt mal die 216.239.32.21 probiert. Also nicht die 74….
    Also eine der IP-Adressen die ich ganz unten genannt habe.

  34. Nina sagt:

    Was meinst du mit versteckten Varianten? Seitdem ich das verknüpft habe gibt es als Menüpunkte nur die Weiterleitung für das ohne www. Und sonst nix. Oder ist da in einem anderen Menü? Wäre klasse wenn du mir weiter helfen könntest, im Netz hab ich bis jetzt nix brauchbares gefunden… Ich hab jetzt erstmal alles wieder deaktiviert, der Hinweis vertreibt mir ja die Leser :'(

    Danke!

  35. Patrick sagt:

    ich hab jetzt 2 Blogs gefunden wo diese Zwischenseite nicht existiert. Es geht also. Ich kann es gerade nicht testen – hole ich aber nach … vielleicht bist du schneller:

    Folgendes hab ich gefunden: du musst erst mal bei blogger wieder in das Menu wo du deine Domain einträgst.
    Aus einer ähnlichen Anleitung: „Unter Punkt 2 kannst Du nun eine Weiterleitung auswählen. Es gibt eine offene Variante und zwei versteckte. Du solltest Dir eine der versteckten aussuchen. Einfach anklicken, dann unten speichern.“
    => Es gibt also mehrere Möglichkeiten.

  36. Nina sagt:

    DANKE für die tolle Anleitung, es hat super gut funktioniert (nachdem ich gecheckt habe, dass man auf das rote bestätigen Feld klicken muss unter dem blacknight Ding und dass man nicht die IP von seinem eigenen PC nimmt -.-‚)!
    Allerdings kommt nun, wenn ich direkt auf meine alten Links klicke immer so ein Text:
    Sie werden in Kürze umgeleitet.

    Den gesuchten Blog finden Sie nun unter http://www.vervliestundzugenaeht.de/

    Möchten Sie weitergeleitet werden?

    Dieser Blog wird nicht von Blogger gehostet und wurde nicht auf Spam, Viren und andere Formen von Malware überprüft.

    Kann man das irgendwie abschalten?
    LG, Nina

  37. Patrick sagt:

    Es geht nichts verloren :) und du hast das richtig verstanden :)

    Keine Panik :)

  38. Nina sagt:

    Danke für deine ausführliche Anleitung, da traue ich mich heute abend auch mal ran. Eine Frage noch: Meine alten Blogposts, Bilder, Kommentare etc werden nicht verschwinden, oder? Und ich kann weiter alle Funktionen von Blogger verwenden (Bilder hosten etc?)
    Und wenn ich nun meine Domain registriere (z.B. http://www.vervliestundzugenaeht.com) und ich gehe auf http://www.vervliestundzugenaeht.blogspot.com, meine aktuelle Adresse, dann ist immer noch alles und oben im Fenster steht dann http://www.vervliestundzugenaeht.com.
    Hab ich das richtig verstanden?
    Wäre super, wenn du mir meine letzten Zweifel nehmen könntest :-D
    Liebe Grüße. Nina

  39. Josef sagt:

    VIELEN VIELEN DANK!
    Habe auch bei Strato eine Domain gekauft, da sie dort ab günstigsten war. Beim aktivieren über Blogger kam die Fehlermeldung also dachte ich mir kein Problem trage ich das bei Strato ein. Dann traf mich der Schlag, da ich kein Paket habe geht das nicht und das günstigste Paket sollte 10€ im Monat kosten.
    Habe überall gesucht und jetzt endlich deine, zum glück extrem verständliche, Anleitung gefunden.
    Hat bei mir jetzt auf funktioniert. Also, Tausend dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.