Indien & Nepal | Anreise und Ankunft in Delhi

10. & 11. Dezember 2015
Anreise und Ankunft in Delhi, Indien

Der Flug

Der Flug mit Ethid Airways ging pünktlich am 10. Dezember 10:15 Uhr in Düsseldorf los.

Die Boardunterhaltung ist wirklich Erwähnenswert. Teils recht aktuelle Filme (in deutsch, englisch, hindi, arabisch und Sprachen von denen ich noch nie etwas gehört habe), u.a. „Der Marsianer“ (de) welcher gerade erst vor zwei Monate im Kino anlief. Musikalisch war das Angebot auch „gut“ gemischt … wie man hier sieht ……..

Nach 6h und 40min um 19:55 Uhr (Ortszeit) landeten wir ohne Zwischenfälle in Abu Dhabi. Der Abflugterminal ist Klasse. Man bekommt alles. Hat Free WiFi, kann sein Smartphone/Tablet aufladen oder einfach durch die Läden schlendern.

Der Weiterflug ging ebenfalls pünktlich 21:50 Ortszeit los.


Ankunft in Delhi

Flughafen

Indira Gandhi International Airport: Halle zur Passkontrolle

Indira Gandhi International Airport: Halle zur Passkontrolle

Pünktlich am 11. Dezember um 02:50 in Delhi gelandet.

Sieht voll aus. Ist es auch. Aber als Kölner bin ich längere Warteschlangen gewohnt ;). Irgendwann kamen wir dann auch mal dran – Pass und Visum ok, wir durften weiter. Das Gepäck-Band war schnell gefunden und das warten begann. Dann wurde für dieses Gepäck-Band der nächste Flug angeschlagen. TOLL. Wir wurden langsam nervös. Aber dann klappte es doch noch. Hier dann auch gleich die erste Bekanntschaft mit einem indischen Klo gemacht. Naja ist halt Flughafen, dachte ich mir … nein … das ist Indien …

Nach den Koffern haben wir dann unseren Shuttleservice gesucht und sofort gefunden. Da es in Deutschland keine Indischen Rupien an der Bank gibt, mussten wir aber erstmal Geld holen.

Der Geldautomat (ATM)

Wie bekommt man da verdammt noch mal Geld raus?! In welcher Reihenfolge muss man was drücken? Und was passiert dann? Ein indischer Reisender der auch Geld holen wollte, half uns dann – in der Hoffnung das er schneller an den einzigen ATM kommt … wir mussten ihn Enttäuschen ;) … aber er sah es mit Humor und einer Gemütlichkeit die wir die nächsten Tagen bei den Indern noch öfters erleben durften. In Deutschland wäre das ganze definitiv min. verbal eskaliert! (Wer auch mal vor einem indischen ATM steht: Kreditkarte rein und SOFORT wieder raus ziehen, danach die PIN)

Die fahrt zum Hotel und das erste Gruppenmitglied

Unser Shuttleservice bestand aus 2 PKW – für 3 Leute und fast zu viel Gepäck (je ein Koffer und Rucksack) – die Autos waren klein! Wir haben hier dann auch gleich einen Mitreisenden kennengelernt, den Portugiesen Bruno aus London (also England ;) ), mit dem wir den Rest der Reise viel Zeit verbracht hatten. Wir haben auf dieser Fahrt auch gleich wichtige Elemente des indischen Straßenverkehrs kennengelernt. Mehr dazu im Exkurs | The Indian Way of Drive ebenfalls hier im Blog.

Das Hotel

Wir waren gegen 5 Uhr da. Der Portier war noch gemütlich auf der Couch im Empfang am schlafen. Die Tür war zu. Nach energischen Klopfen wurde uns dann doch die Tür aufgemacht. Tja … kein Check-In. Wir haben das Zimmer ab dem 11. Dezember und der fängt um 12 Uhr an. Nicht um 5 Uhr. Nach längere Diskussion bekamen wir dann die Möglichkeit es uns im Flur der ersten Etage „gemütlich“ zu machen.

Bild 1: wir waren noch nicht in der indischen Realität angekommen und fanden den Anblick … naja … die Realität: Das IST Indien …
Bild 2: unsere Schlafgelegenheit im Flur. Zwei Harte Sitzflächen. 3 Personen. Und ständig lief wer durch unser „Zimmer“ – reger Verkehr – in den Zimmern konnte man wohl auch nicht so gut schlafen – das machte uns „Mut“ ;)
Bild 3: sah dann doch nicht so schlecht aus
Bild 4: auch die Terrasse machte was her.

Da wir nicht wirklich schlafen konnten, hatten wir uns später dann ein wenig die Gegend angeschaut. Auf der nächsten Seite geht es richtig los: Delhi.


< Startseite | Delhi >


Reiseübersicht

Dieser Beitrag wurde unter Indien, Reiseblog abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.